Wir – nicht „zickig“, aber etwas „wild“ - sind keine Bausoldaten, auch keine richtigen Baupioniere, aber etwas Pioniergeist haben wir schon und freuen uns u. a. über schöne Baukunst!

Da sind wir vom Turbinenhaus und seinen Betreibern verwöhnt: Jahrzehntelang dämmerte dieses industrielle Baudenkmal des Jugendstils ( 1906 ), das einst die „Wilde Zicke“ - als fast einzige deutsche Rundstraßenbahn selbst ein mobiles technisches Baudenkmal und modernes Transportmittel - mit der nötigen elektrischen Energie versorgte, vor sich hin!

Historisch

 

Bis Michaela und Thomas Burkhardt, ein künstlerisches Ärzteehepaar, es für sich und den Kulturstandort Naumburg entdeckten und in einem Marathon durch städtisches bautechnisches Dickicht und bankenmäßiges Finanzierungsgestrüpp aus dem Dornröschenschlaf befreiten.

Mit diesem Fernziel vor Augen haben sich Anfang 2015 7 Gründungsmitglieder dem Marathon der Burkhardts – im Notfall immer künstlerischer 1. Hilfe gewiss – angeschlossen; sie und alsbald viele weitere Vereinsmitglieder haben die Bau- und ersten Präsentationsphasen dieses Jugendstiljuwels am Rande der Naumburger Innenstadt ( Haltestelle „Wilde Zicke“ in Nähe! ) durch Tat und Rat, Arbeitseinsätze und Nutzungsvorschläge, sowie Führungen – nicht ohne Stolz neben den Initiatoren – begleitet.

Der Verein war also in der Projektierungsphase von Anfang an eingebunden!

 neuzeit

Die große dreitägige Eröffnungssession im April 2017 war Geschenk und „Dankeschön“ des Vereins an die Initiatoren. Zahlreiche Musiker, Bands, Berufs- und Laienschauspieler haben vor der Kulisse namhafter Künstler aus Maler- und Bildhauerei mit vierstelligen Besucherzahlen und mit Einsatz nahezu sämtlicher Vereinsmitglieder Naumburger Nächte kurz erscheinen lassen!

Seitdem läuft der kuturelle „Turbolader“ im „Turbinenhaus“ hoch: mit Theater, Musik ( von klassischer Moderne bis Rock/Pop/Techno - auch zum Mitmachen ), Kabarett, Lesungen und Ausstellungen! Das Turbinenhaus und sein Verein sind für alle Kulturwelten und sämtliche kulturellen Aktivitäten offen! Vorschläge und praktische Initiativen der Vereinsmitglieder sind gern gehört und gesehen, vom Ohren-, Augen- bis zum Magenschmaus - im Turbinenhausbistro!

Was gibt es dafür: Die Mitglieder werden nicht allein durch ihre tatkräftigen Beiträge für die energetische Kulturproduktion des Turbinenhauses ideell, sondern auch durch Vorkaufsrecht der Veranstaltungen belohnt. Wer möchte den Künstlern nicht einmal auf Tuchfühlung – Backstage neben Programmgenuss – begegnen?! Das ist hier ungehemmt möglich! Die Vereinsmitglieder dürfen und sollen sich auch ausruhen – denn alles ist freiwillig – und werden bei Veranstaltungen des Turbinenhauses im Programmkalender und beim Ticketverkauf gegenüber externen Besuchern immer bevorzugt behandelt ( Informationsvorsprung, Vorkaufsrecht ).

Der Verein führt auch seine eigenen Veranstaltungen im Turbinenhaus durch und garantiert für ein offenes geselliges Vereinsleben in aufgeschlossener freundschaftlicher Atmosphäre - und zwar durch den monatlichen Stammtisch, durch soziale und karitative Veranstaltungen auch für Externe von jung bis nicht mehr ganz so jung ( „gens ne plus toutes jeunes“) , also vom Kindergarten bis zum Seniorenheim............und der Höhepunkt: der jährliche „Galaabend“ mit Ohren-, Augen- und vor allem Magenschmaus, mit Tanz und Unterhaltung, Tickets zum Selbstkostenpreis!

Der kulturelle „Turbolader“ wird maßgeblich von „unserer“ Nicole, selbst musikalisch mit und ohne Band aktiv, als Kulturmanagerin „hoch gefahren“; sie arbeitet eng mit dem Verein zusammen, freut sich auf neue „Kulturaktivisten“ genauso wie auf neue interessierte Besucher „ihres“ Programms und – warum nicht – auch über großzügige Spenden, gegen Quittung, versteht sich!

Nochmals: Keine „Zwangsarbeit“, alles ist freiwillig, jedes inaktive Mitglied ist genauso willkommen wie jedes aktive!

Nur der Jahresbeitrag ist obligatorisch, mit 60,- € aber gering für das, was (an)geboten wird: Wir freuen uns auf Dich/Sie, join the company!

Hier gehts zum Aufnahmeantrag

Einlass

 .. Vereinsmitglieder in Aktion ...